Erfahre mehr über Highlandgames Innerschweiz

Im Sommer 2011 haben sich in Rapperswil neun Personen zusammen gefunden, welche die Idee hatten, schottische Highlandgames in das Schweizer Hochland, die Innerschweiz zu bringen. Inspiriert wurden sie nicht nur von den Games, die in Schottland eine große Tradition haben, sondern auch von den Highlandgames, die in der Schweiz durchgeführt werden und eine wachsende Zahl von interessierten Besuchern und Wettkämpfern anziehen.

Der Verein Highland Games Innerschweiz wurde mit der Idee solcher Wettkämpfe durch andere Highlandgames in der Schweiz, aber auch durch die schottischen Highlandgames inspiriert. Zur Zeit der keltischen Könige in Schottland wurden Wettkämpfe in Leben gerufen, aus welchen man die stärksten und den schnellsten Männer im Land ermitteln wollte um sie danach als oberster Leibwächter und Botenläufer für den König einzusetzen.

Diese Wettkämpfe waren und sind in sogenannte Caterings eingegliedert, Treffen der schottischen Clans in den Highlands und werden mittlerweile in der ganzen Welt ausgetragen wo es Schotten oder Freunde des schottischen Brauchtums gibt. Diese Veranstaltungen werden umrahmt von schottischen Tänzen, der klassischen Dudelsackmusik, Attraktionen und regionalen Produkten. Selbst die Queen Elisabeth II ist begeistert von den Wettkämpfen und Schirmherrin der Highland Games in Braemar.

Disziplinen

Zu den wohl traditionellsten Disziplinen bei den Games gehören der Gewichtshochwurf, Gewichtsweitwurf, Steinstoßen, Seilziehen und die Königsdisziplin Baumstammwerfen. Des Weiteren gibt es sowohl in Schottland als auch in der Schweiz viele weitere Disziplinen welche sich sowohl aus Kraft- sowie Geschicklichkeitsdisziplinen zusammensetzen. Diese umfassen Bogenschießen, Hindernisläufe, Axt werfen, Heuballenhochwurf, Stein wuchten, Maibaumklettern, Hammerwerfen und so weiter.

Highlandgames in der Schweiz

Im Jahr 2000 haben in Fehraltdorf eine Gruppe von Schottlandbegeisterten in Form einer Bauernolympiade die ersten Wettkämpfe in der Schweiz lanciert. Dieser Event kam bei den Besuchern und den Wettkämpfern extrem gut an und hat sich so im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt. Mit St. Ursen kam ein Jahr später ein weiterer solider Austragungsort für Highlandgames in der Schweiz zustande. Mittlerweile haben sich in unserem Land zwischen 6 und 8 Highlandgames etabliert und ein sehr hohes Niveau erreicht. Die Standorte sind Fehraltdorf ZH, St. Ursen FR, Schangnau BE, Studen BE, Abtwil SG, Vals GR, Berg TG und Fricktal AG

Verein Highland Games Innerschweiz

Der im Sommer 2011 gegründete Verein Highland Games Innerschweiz, will in Einsiedeln im Schweizer „Hochland“ Highlandgames durchführen. Die Spiele sollen sich auf die wachsende Zahl von Athleten konzentrieren, die als Amateure die traditionellen schottischen Disziplinen trainieren und Wettkämpfe auf höchstem Niveau austragen. An einem weiteren Wettkampftag sollen aber auch Personen die Gelegenheit für eine Teilnahme haben, die sich in den verschiedenen Disziplinen versuchen wollen. Dafür sind spezielle Wettkämpfe mit reduzierten Gewichten vorgesehen, da die Gewichte nach Schottischem Reglement nur nach entsprechendem Thema gemeistert werden können.

Nebst den Spielen sind musikalische Unterhaltung (Dudelsackbands, Folkbands, …), eine Festwirtschaft sowie ein Marktbereich auf dem Festgelände geplant. Als weiteres Publikumsmagnet wird die Vereinigung der Züchter von schottischen Hochlandrindern beim Festgelände eine Tierschau zeigen.

Der Verein Highland Games Innerschweiz besteht zum einen aus einer ständig wachsenden Anzahl an Personen, welche große Sympathie für Schottland sowie enorme Erfahrung und Fachwissen im Bereich Eventmanagement und Organisation besitzen, sowie vier erfahrenen und erfolgreichen Wettkämpfern, die ihre Erfahrungen und ihr Knowhow im Wettkampfbereich einbringen.

Das Ziel des Vereins Highland Games Innerschweiz besteht darin, diesen traditionellen, urtümlichen schottischen Anlass sowie das gesamte dazugehörende Ambiente in die Innerschweiz zu bringen, den Sportlern einen soliden, gut organisierten Wettkampf zu bieten und ein Event mit vielen Attraktionen für die ganze Familie zu gestalten.